https://beastronggirl.com/wp-content/uploads/2020/03/Be-a-strong-Abnehmen-800x548.jpg

Intervall Fasten 16 – 8 wie funktioniert das?



Intervall Fasten 16 h -8 h, was verbirgt sich dahinter und kann man damit abnehmen?

Erst einmal ganz simpel erklärt, du nimmst also nur zwei Mahlzeiten zu Dir, und zwar in einem Zeitfenster von 8 Stunden. In den restlichen 16 Stunden des Tages isst Du nichts.

Es ist eine Mini Fasten Kur, die durch aus erfolgreich sein kann, wenn man auf alle Faktoren Rücksicht nimmt.  Hier gibt es die wichtigsten Fakten dazu:

  • Zum Bespiel darf man in den 16 Fasten Stunden nur zuckerfreie Getränke, also Kaffee, Tee und Wasser. Das Wasser kann durch aus Geschmack haben, wie zum Beispiel: mit Ingwer oder Zitrone verfeinern.
  • Man sollte sich gut überlegen, wie man sich die Zeit des Fastens legt. Die besten Zeiten wäre ab 18:00, 19:00, 20:00, da man dann im Anschluss gleich die perfekte Mittagszeit hat.
  • Um einen Höheren Erfolg zu haben, sollte man auch auf Zuckerhaltige und fettige Nahrung verzichten. Man kann sich natürlich richtig satt es und es muss auch kein Salat sein.
  • Die Fasten Kur kann man täglich machen und ist alltagstauglich.
  • Die Leber baut durch die Fasten Kur Fett ab, der Insulinspiegel sinkt, der Körper gewöhnt sich daran, Fett zu verbrennen.
  • Nicht geeignet ist diese Variante für Schwangere, Stillende, Kinder und Menschen mit Essstörung
  • Wichtig mindestens Liter Wasser trinken. Der Körper verliert täglich ca. 2,5 Liter Flüssigkeit über den Urin, den Stuhl, die Haut und die Atmung, das sollte wieder aufzufüllen. Daher ist es sinnvoll mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken. (Dazu zählt kein Kaffee)

 

Hier eine Bespiel 18 – 6 Fasten Methode:

  • 8:00 Uhr: 2 Gläser lauwarmes Wasser trinken
  • 10:00 Uhr: Tee oder Kaffee
  • 11:00 Shake/Gemüse-/Obst Saft – selbstgemacht natürlich
  • 12:00 Uhr: Mittagessen
  • 18:00 Uhr: Abendessen
  • Zwischen durch immer viel Wasser trinken.

 

Hier ein Rezept für ein Gemüse-/Obst Saft:

Zutaten:

  • 2 Kiwis
  • 1 Birne
  • 2 Karotten
  • 1/2 Ananas

Zubereitung:

  • Die Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Karotten unter fließendem Wasser reinigen und in mittelgroße Stücke schneiden, sodass sie in den Entsafter passen.
  • Die Birne waschen, entkernen und klein schneiden.
  • Die Kiwis von der Schale befreien und schneiden.
  • Nun alles in den Entsafter oder aber auch in den Shaker. Sollte es im Shaker zu Dickflüssig sein, kann man hier etwas Wasser mit dazu tun.

Den passenden Entsafter gibt es hier.

 

ZUM SHOP

Leave a Reply

Loading...